MINT-Qoulitätsoffensive in Hamburg

Am 13. und 14. Mai 2024 fand in Hamburg die Transferwerkstatt im Rahmen der MINT-Qualitätsoffensive statt – zwei Tage voller Austausch und Netzwerken.

Der aktuelle Jahrgang wurde empfangen und hatte die Gelegenheit, sich intensiv mit den Alumni auszutauschen und zu vernetzen. Das Treffen lebte vom gemeinsamen Lernen und dem Erfahrungsaustausch. Unter den Teilnehmenden war Christina Heß vom Schülerforschungszentrum Rudolstadt als Thüringer Multiplikatorin.

Die bundesweite MINT-Qualitätsoffensive der Körber-Stiftung und des Nationalen MINT-Forums hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Qualität der Angebote von MINT-Initiativen nachhaltig zu verbessern. Die MINT-Bildung soll dadurch hochwertiger, effizienter und wirksamer werden.

Die Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT) ist euere Ansprechpartnerin, wenn ihr als regionale MINT-Initiative eure Angebote mithilfe des Online-Tools wirkungsorientiert evaluieren möchtet. Im Netzwerk MINT Thüringen stehen euch Christina und Susanne als Multiplikatorinnen bei Fragen zur Seite. Gemeinsam gestalten wir die MINT-Bildung in Thüringen!

Die MINT-Qualitätsoffensive ist eine Initiative des Nationalen MINT Forums und seiner Mitgliedsorganisationen Deutsche Telekom Stiftung, Joachim Herz Stiftung, Körber-Stiftung, Siemens Stiftung, Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft e.V. sowie der Stiftung Kinder forschen. Gefördert wird das Programm von der aqtivator gGmbH. Die konkrete Umsetzung erfolgt durch die Geschäftsstelle der MINT-Qualitätsoffensive bei der Körber-Stiftung.